Projekt tägliche Sportstunde

Stadtradt beschliesst das Ende der "Täglichen Sport- und Bewegungsstunde"!

 

Trotz allen Bemühungen der Projektleitung die zuständigen Gremien der Volksschulen der Stadt Luzern von einer Weiterführung oder Ausweitung des Projektes zu überzeugen, beschliesst der Stadtrat am 08.03.18 auf Grundlage einer Konsultation der Bildungskommission und des Rektorats das Projekt der täglichen Sport- und Bewegungsstunde per Ende des Schuljahres 2017/18 zu beenden!

Die wissenschaftlich erbrachten positiven Nachweise in den Bereichen Konzentrationsfähigkeit, Übergewichtsprävalenz und Gleichgewichtsfähigkeit, waren scheinbar zu wenig wertvoll, um dieses wegweisende Projekt trotz neuen Herausforderungen, welche die erhöhte Wochenstundentafel mit der Einführung des LP21 mit sich bringt, weiterzuführen. Eine wirkliche Begründung für die Aufhebung des Projekts fehlt im Beschlussschreiben der Rektorin V. Völkle.

Die Stadt Luzern verpasst eine einmalige Gelegenheit sich klar und visionär im Bildungsbereich zu positionieren, denn sie war bis dato die einzige Schulgemeinde der Schweiz die durchgehend über alle Schulstufen der Primarschulen in sechs Schulhäusern der Stadt Luzern eine im Stundenplan verankerte tägliche Sportstunde festlegte. Österreich führt seit diesem Schuljahr flächendeckend im ganzen Land die tägliche Turnstunde ein...

Die Projektleitung prüft nun noch mittels Volksmotion eine Aufrechterhaltung der täglichen Sport- und Bewegungsstunde an den Primarschulen der Stadt Luzern zu erwirken.